Sie sind hier: Barcodes | ISBN

ISBN

Was der EAN 13 Barcode für den Lebensmittelhandel ist, ist der ISBN Barcode für den internationalen Buchhandel.

Der ISBN Barcode ist eine Sonderform des EAN 13 Barcodes, weshhalb er auch Bookland EAN 13 genannt wird. Der ISBN Code hat mehrere Unterformen. Bis 2006 wurde der ISBN-10 Code verwendet. Danach wurde bis 2007 der ISBN-13 Dual Code verwendet, da zehn Ziffern zu wenig waren. Ab 2007 wurde der ISBN-13 Dual dann durch den ISBN-13 abgelöst.


Der ISBN Code besteht aus fünf Teilen. Zuerst kommt der Präfix, welcher je nach Buch entweder 978 oder 979 ist. Danach folgt die Gruppennummer, welche die nationale, geographische Gruppe angibt. Diese Nummer wird durch eine internationale Agentur festgelegt. Der deutschsprachige Raum wird durch die Zahl 3 gekennzeichnet. Der dritte Teil des ISBN Codes ist die Verlagsnummer, welche durch eine regionale Agentur bestimmt wird. Der vierte Teil ist die Titelnummer> und der fünfte Teil ist die Prüfziffer, welche für die Aufklärung von Eingabe und Lesefehlern zuständig ist.

Der Barcode ist ohne und mit Bindestrichen zwischen den Teilen zulässig. Bei manchen Büchern ist neben dem ISBN auch ein EAN-5 Barcode aufgedruckt um zum Beispiel den Preis für das Buch anzugeben.

Unterschied zwischen EAN-13 und ISBN

Zwischen dem EAN-13 Barcode und dem ISBN-Barcode gibt es vom Aufbau her eigentlich keinen Unterschied. Jedes Land hat im EAN-13 Barcode eine eigene Nummer welche in den ersten drei Ziffern steht um Waren einem Land zuordnen zu können. Der ISBN Barcode ist eigentlich ein EAN-13 Barcode mit der Länderzuordnung 978 oder 979, welche nur für Bücher eingeführt wurden. Darum wird er auch als Bookland EAN-13 bezeichnet
Shop